Thema: Datei-Formate

Hallo,

aller Anfang ist schwer. Im Dschungel der vielen Fachausdrücke verliere ich bald den Überblick. Könnte mir bitte jemand in kurzen verständlichen Worten für Anfänger erklären, was der genaue Unterschied zwischen RTF und PDF-Dateien ist ?

Vielen Dank im voraus !

2

Re: Datei-Formate

Hallo Modulchen,

Sorry, habe die Antwort etwas vor mir hergeschoben. Hatte gehofft, dass auch mal andere Leute hier antworten...
Also spät aber doch:

Jedes Programm hat etwas unterschiedliche Fähigkeiten und speichert seine Dokumente auf etwas unterschiedliche Art. In einer .doc Datei kann z.B. die Bitfolge 10100110 auf der Festplatte etwas anderes bedeuten als in einer .pdf Datei. Daher auch die Dateiendung - damit ein Programm weiss, um welche Art von Datei es sich handelt und wie die Folge von Bits zu interpretieren ist.

Wenn man eine PDF oder DOC Datei in einem Texteditor öffnet, kommt nur Blödsinn heraus, denn der Texteditor kann nur Zeichenfolgen speichern, nicht aber die Daten von eingefügten Bildern, Tabellen, Formaten usw.

PDF ist ein Format, das das Programm Acrobat von Adobe verwendet. Der Acrobat-Reader ist gratis erhältlich (im Gegensatz z.B. zu Word). PDF hat sich sehr beliebt gemacht, wenn es um die Verbreitung von druckfertigen Dokumenten im Internet geht.

RTF ist ein Dateityp, der von Microsoft entwickelt, aber von vielen Programmen gelesen werden kann, weil er auf dem Prinzip basiert, das nur Zeichenfolgen gespeichert werden. Formatierungen werden hier als bestimmte Folge von Buchstaben gespeichert. Schau mal eine RTF-Datei und eine PDF-Datei im Editor an. Bei der RTF-Datei sieht Du eine Menge Anweisungen und den Text, den Du geschrieben hast.

LG,
Oliver

[color=#555555]...und hier noch Olivers Kochtipp: wenn Du die Zahnstocher mitessen kannst, hast Du die Rouladen zu lange gekocht!!! :-)[/color]

Re: Datei-Formate

Hallo Oliver,

vielen Dank für Deine Antwort. In der Tat hatte ich mir diese etwas früher erhofft. Zum Glück kam diese Thematik nicht als Prüfungsfrage vor.

O.K. Die Erläuterung habe ich soweit verstanden. Wie kann ich denn eine Datei im E-Mail als Anlage so mitschicken, daß der Empfänger den Text nicht verändern kann? Ich habe es als RTF-Datei versucht aber festgestellt, daß der Text doch ganz einfach verändert werden kann.

Eine zeitnahe Antwort wäre schön. Danke

Modulchen

Zuletzt bearbeitet von Modulchen (07-05-2008 09:05:47)

4

Re: Datei-Formate

Hallo Modulchen,

Dokumentenschutz wird, wie Du richtig erkannt hast, vom RTF-Dateiformat nicht unterstützt.
Word Dokumente (.doc Dateien oder .docx in Word 2007) lassen sich schützen (Menü Extras -> Dokument schützen...). Allerdings gibt es im Internet schon eine Menge kleiner Progrämmchen zum Herunterladen, die diesen Schutz knacken können. Wahrscheinlich ist das auch bei Word 2007 Dokumenten schon möglich (?), der Schutz sollte aber schon besser sein als der von älteren Word-Versionen.

PDF-Dateien lassen sich wohl am wenigsten leicht verändern. Zum erstellen eines PDF-Dokumentes brauchst Du aber das Programm Acrobat von Adobe (der Acrobat-Reader ist gratis, der Acrobat-"Writer" nicht).
Es gibt aber auch Zusatzprogramme, mit denen Du in Word Dokumente als PDF-Datei abspeichern kannst. Für Word 2007 gibt es das sogar gratis von Microsoft zum Herunterladen.
Im Programm Writer des OpenOffice Pakets ist das Speichern als PDF-Datei sogar standardmäßig inkludiert!

Wirklich 100% sicher ist natürlich nichts...

Man muss beim Verschiecken auch immer mitberücksichtigen, das nicht alle Word besitzen - besonders, wenn man Word 2007 Dokumente (.docx) verschickt. PDF kann jeder lesen, denn es gibt wohl kaum einen Computer, auf dem der Acrobat-Reader nicht installiert ist.

LG,
Oliver

P.S. Den Unterschied zwischen einzelnen Dateiformaten erklären zu können, wäre wohl ein bisserl viel verlangt für die ECDL-Prüfung ;-)

[color=#555555]...und hier noch Olivers Kochtipp: wenn Du die Zahnstocher mitessen kannst, hast Du die Rouladen zu lange gekocht!!! :-)[/color]

Re: Datei-Formate

Hallo allerseits!

Also, ich hab ein kleines Problem, das wohl auch mit Dateiformaten zu tun hat:
Ich hab Windows XP und das 2003 er Word, Excel, Access und so weiter.
Ich habe eine Datei mit .docx Format gekriegt und konnte diese nicht öffnen, habe mir dann von Microsoft das "Microsoft Compatibility Set" runtergeladen  und konnte mit jener Word 2007- Datei arbeiten.

Aber - Ich benutze ein Etikettenprogramm "Herma Label Designer" und kann seitdem einige (nicht alle!) Dateien, die ich unter .HLW (steht für Herma Label Design Writer) gespeichert habe, nicht mehr öffnen..
Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich diese Dateien wieder öffnen kann?

Liebe Grüße Emmaluise

Zuletzt bearbeitet von Emmaluise (30-05-2008 17:51:06)

6

Re: Datei-Formate

Hallo Emmaluise,

Vielleicht ist die Zuordnung der Datei verloren gegangen. Dann müsstest Du die Datei aber immernoch im Programm öffnen können, aber nicht mehr mit Doppelklick auf das Dateisymbol. Klick mal mit rechts auf das Dateisymbol und dann auf Eigenschaften. Dort steht im Register Allgemein "Öffnen mit..." und Du kannst es ggf. wieder dem Programm Herma Label Designer zuweisen.
Ansonsten würde ich das Programm Herma Label Designer nochmal installieren.
Wenn's dann noch nicht klappt bin ich leider ratlos.

LG,
Oliver

P.S. Ganz genau heisst das Ding Microsoft Office Compatibility Pack. Wen es interessiert: http://www.microsoft.com/downloads/deta … laylang=de

[color=#555555]...und hier noch Olivers Kochtipp: wenn Du die Zahnstocher mitessen kannst, hast Du die Rouladen zu lange gekocht!!! :-)[/color]