Thema: Funktion oder Makro?

Hallo Oliver,

ich möchte eine mit Formeln belegte lange Tabelle zur Kreditberechnung nach unten automtisch wachsen oder auch kürzen lassen, wenn sich die Laufzeit meines Kredites ändert.

Die Formeln in den Spalten sollen dabei automatisch mit nach unten kopiert werden oder im umgekehrten Fall auch gelöscht werden.

Gibt es hierfür eine Funktion oder muss ich das mit einem Makro machen? Wenn Makro, wie am besten?

Vielen Dank!
Antje

2

Re: Funktion oder Makro?

Hallo Antje,

In Excel 2007 gibt es folgende Möglichkeit: Du markierst Deine Tabelle und wählst dann im Register Start den Befehl Als Tabelle formatieren.
Nun kannst Du mit der Tab-Taste von Zelle zu Zelle springen. Bist Du bei der letzten Zelle angekommen, springt der Cursor in die erste Zelle der nächsten Zeile und alle Formeln werden automatisch nach unten kopiert. Außerdem gibt es dann am rechten unteren Eck der Tabelle einen kleinen Anfasser, den Du nach unten ziehen kannst, um alle Formeln nach unten zu kopieren. Wie gesagt - ab Excel 2007.

In Excel 2003 (oder früher) gibt es folgende Möglichkeit: Du klickst in irgendeine Zelle der Tabelle und klickst dann im Menü Daten auf Maske... (oder ALT+N und dann M auf der Tastatur). Jetzt kannst Du ganz praktisch neue Daten eingeben, die Formeln werden automatisch kopiert.

Gerne verwende ich auch diesen Trick: ich fülle gleich das ganze Tabellenblatt nach unten mit den Formeln aus. Damit nun in den Zellen mit Formeln nicht 0 oder eine Fehlermeldung steht, lasse ich die Formel nur dann zum Einsatz kommen, wenn in der Zeile auch Werte eingegeben wurden. Das läßt sich mit einer Wenn-Funktion machen:

Z.B. in Zelle G2: WENN(B2="";"";irgendeine Formel)
Die Formel in G2 kommt nun erst zum Einsatz, wenn in B2 etwas eingetragen wurde, ansonsten bleibt die Zelle G2 leer.

Hoffe das hilft...
LG, Oliver

[color=#555555]...und hier noch Olivers Kochtipp: wenn Du die Zahnstocher mitessen kannst, hast Du die Rouladen zu lange gekocht!!! :-)[/color]