Thema: zwei Monitore an einem Rechner

Wenn ich den Luxus von zwei Monitoren an einem Rechner habe, kann ich in Word bei zwei geöffneten Fenstern eines davon per Maus auf den zweiten Bildschirm ziehen. Warum geht das bei Excel nicht? Hängt das mit irgendwelchen Programmoptionen zusammen?

MfG
Antje

Zuletzt bearbeitet von antje (06-09-2010 07:25:13)

Re: zwei Monitore an einem Rechner

Hallo Antje,

vielleicht Luxus, aber doch  sehr praktisch. Der Unterschied zu Word liegt in der völlig anderen Programmkonstruktion. Excel stammt nicht von Microsoft, sondern ist dazu gekauft worden.
Du hast zwei Möglichkeiten:
1. Du setzt Excel vom Vollbild ins Fenster, ziehst das Anwendungs-Fenster vollständig über beide Bildschirme, wählst Neues Fenster, dann Fenster anordnen-Unterteilt und musst eventuell noch die beiden Innenfenster etwas anpassen.
2. Du startest Excel zweimal und ziehst die 2. Instanz auf den anderen Bildschirm.

Ich empfehle 1. Du hast hier volle Flexibilität, Du kannst in den Fenstern die gleiche Datei, Teile des gleichen Arbeitsblatts oder auch verschiedene Dateien uneingeschränkt bearbeiten. Bei 2. kannst Du zwar auch die gleiche Datei in beiden Instanzen öffnen, Du musst aber die Datei vorher freigeben. Freigegebene Dateien können aber nur eingeschränkt bearbeitet werden (siehe in der Hilfe unter Freigabe).

Hinweise:
1.  Bei Access musst Du zwei Instanzen starten, wenn Du 2 verschiedene Datenbanken gleichzeitig bearbeiten willst; bei einer Datenbank gleiche Empfehlung wie bei Excel, Du musst nur von Register auf überlappende Fenster umschalten. Du kannst allerdings die gleiche Datenbank uneingeschränkt in 2 gleichzeitig geöffneten Instanzen bearbeiten.
2. PowerPoint wie Word.

Gruß
Joachim