Thema: Quiz - Modul 1 - Frage 58

Hi,

In deinen Erklärungen ist die Grafikkarte (genau genommen) ein Periferiegerät. Im Test allerding wird diese nun nicht als solche deklariert. Hat sich da nun ein Fehler versteckt oder wird es hier nur nicht genau genommen ;-).
Die grosse Frage ist nur, wie wird dies an den Prüfungen gehandhabt? Liege ich in diesem Fall richtig, wenn ich die Wariante "nicht genau" wähle?

Meine Frage ist ernst gemeint, auch wenn es ein bisschen auf die Schippe nehme. Ist ja auch nicht böse gemeint...

2

Re: Quiz - Modul 1 - Frage 58

Hallo Nibu,

Tja, im ECDL-Syllabus (Lehrplan) wird manchmal mit Begriffen herumgeschleudert, die ein Anfänger kennen sollte, die aber eigentlich gar nicht so einfach zu beschreiben sind. Was und wie genau man nun wissen sollte, ist nicht näher angegeben. Die Prüfungsfragen sind dann aber oft so gestaltet, dass es reicht, wenn man mit Fremdwörtern und Englisch keine Probleme hat und etwas logisch denken kann.

In Wikipedia fand ich zum Thema Zentraleinheit folgenden Satz: ...ob zum Beispiel ein einzelner Mikrochip oder ein ganzer PC als Zentraleinheit betrachtet wird, hängt davon ab, mit welcher Granularität man das System betrachtet....

Damit wird klar: bei der Grafikkarte, die heute oft sogar als Chip auf dem Mainboard vorliegt, wird die Sache unklar. Bei Intel Core i Prozessoren gibt es sogar eine Grafikeinheit im Prozessor selbst (ob das schon die ganze Grafikkarte ersetzt, dazu bin ich gerade nicht informiert genug).

Somit kommt es auch auf die Fragestellung an. In der Frage des Klickdichschlau-Quizes ist die Antwort eindeutig, da hier der Drucker im Gegensatz zu anderen Geräten angegeben wird, die sich "in der Kiste" befinden und es nur eine richtige Antwort geben kann.
Würde die Frage lauten: Welcher Bauteil gehört zur Zentraleinheit (1.Prozessor, 2.Grafikkarte, 3.Netzteil, 4.USB-Anschluss) ist die Sache auch klar, oder?
In der ECDL-Prüfung ist man (zumindest soweit ich das von hier in Österreich weiß) aber schon immer mehr dazu übergegangen, die Begriffe in einem größeren Zusammenhang zu verpacken anstatt Definitionen zu Prüfen. Zum Beispiel könnte eine Frage lauten: "Wann kann ein Computer mit einem Virus befallen werden?", oder "Wann muss eine Treiber-Software installiert werden?" ("1.Beim Anschluss eines USB-Sticks, 2.beim Anschluss eines Periferiegerätes, 3.Beim Arbeiten mit einem Datenbankprogramm", o.ä.).

LG, Oliver

[color=#555555]...und hier noch Olivers Kochtipp: wenn Du die Zahnstocher mitessen kannst, hast Du die Rouladen zu lange gekocht!!! :-)[/color]