Alle Fragen zu Modul 2 - Computerbenutzung und Dateimanagement (Windows 7)

Was versteht man unter Online-Datenspeicherung?

Die Speicherung von Daten von unterwegs aus über das Internet auf dem heimischen Computer.
Ein Windows-Datei, in welcher protokolliert wird, wann man welche Webseiten besucht hat.
Die Speicherung von Daten auf dem über das Internet zugänglichen Server eines entsprechenden Anbieters.
Einen Modus, in dem jede Änderung an einem Dokument sofort auf der Festplatte gespeichert wird.

Lösung:

Die Speicherung von Daten auf dem über das Internet zugänglichen Server eines entsprechenden Anbieters.

Der Vorteil von Online-Datenspeicherung besteht darin, von jedem Ort der Welt aus über das Internet auf seine Daten zugreifen zu können oder die Daten anderen authorisierten Personen zum Download anbieten zu können (z.B. auch zum gemeinsamen Bearbeiten von Dokumenten).

Bei besonders vertraulichen Daten sollte man allerdings genau informiert sein, wie sicher die Daten beim Anbieter vor unbefugtem Zugriff sind bzw. selbst Massnahmen ergreifen, die das Auslesen der Daten erschweren oder unmöglich machen (z.B. Verschlüsselung). Je nach Angebot wird die Online-Datenspeicherung gratis oder kostenpflichtig angeboten.