Modul 5 Datenbanken anwenden

KategorieWissensgebietRefFertigkeit
Datenbanken verstehenBedienung der Datenbank5.1.4.1Wissen, dass professionelle Datenbanken von Datenbankexperten entworfen und er­stellt werden
5.1.4.2Wissen, dass Dateneingabe, Datenpflege und Datenabfrage von Anwendern durch­geführt werden
5.1.4.3Wissen, dass der Datenbankadministrator für den Zugang zu bestimmten Daten für die entsprechenden Anwender zuständig ist
5.1.4.4Wissen, dass der Datenbankadministrator zuständig ist für die Wiederherstellung einer Datenbank nach einem Absturz der Datenbank oder bei schwerwiegenden Fehlern
Bedienung der Datenbank5.1.4.1Wissen, dass professionelle Datenbanken von Datenbankexperten entworfen und er­stellt werden
5.1.4.2Wissen, dass Dateneingabe, Datenpflege und Datenabfrage von Anwendern durch­geführt werden
5.1.4.3Wissen, dass der Datenbankadministrator für den Zugang zu bestimmten Daten für die entsprechenden Anwender zuständig ist
5.1.4.4Wissen, dass der Datenbankadministrator zuständig ist für die Wiederherstellung einer Datenbank nach einem Absturz der Datenbank oder bei schwerwiegenden Fehlern
Bedienung der Datenbank5.1.4.1Wissen, dass professionelle Datenbanken von Datenbankexperten entworfen und er­stellt werden
5.1.4.2Wissen, dass Dateneingabe, Datenpflege und Datenabfrage von Anwendern durch­geführt werden
5.1.4.3Wissen, dass der Datenbankadministrator für den Zugang zu bestimmten Daten für die entsprechenden Anwender zuständig ist
5.1.4.4Wissen, dass der Datenbankadministrator zuständig ist für die Wiederherstellung einer Datenbank nach einem Absturz der Datenbank oder bei schwerwiegenden Fehlern
Bedienung der Datenbank5.1.4.1Wissen, dass professionelle Datenbanken von Datenbankexperten entworfen und er­stellt werden
5.1.4.2Wissen, dass Dateneingabe, Datenpflege und Datenabfrage von Anwendern durch­geführt werden
5.1.4.3Wissen, dass der Datenbankadministrator für den Zugang zu bestimmten Daten für die entsprechenden Anwender zuständig ist
5.1.4.4Wissen, dass der Datenbankadministrator zuständig ist für die Wiederherstellung einer Datenbank nach einem Absturz der Datenbank oder bei schwerwiegenden Fehlern
Bedienung der Datenbank5.1.4.1Wissen, dass professionelle Datenbanken von Datenbankexperten entworfen und er­stellt werden
5.1.4.2Wissen, dass Dateneingabe, Datenpflege und Datenabfrage von Anwendern durch­geführt werden
5.1.4.3Wissen, dass der Datenbankadministrator für den Zugang zu bestimmten Daten für die entsprechenden Anwender zuständig ist
5.1.4.4Wissen, dass der Datenbankadministrator zuständig ist für die Wiederherstellung einer Datenbank nach einem Absturz der Datenbank oder bei schwerwiegenden Fehlern
Ganzes Modul anzeigenZurück  Vor

Redundanz

Daten, die unnötigerweise wiederholt eingetragen werden müssen (wie es besonders beim Sammeln von Daten in einem Tabellenkalkulationsprogramm - statt einer Datenbank - vorkommt). In der gezeigten Tabelle kommen Mitarbeiter- und Fahrzeugdaten mehrfach vor:

redundante Daten in einer fahrtenbuchtabelle

Folgen der Redundanten Datenfülle:

  • erhöhter Arbeitszeitaufwand
  • hoher Speicherplatzbedarf
  • Fehleranfälligkeit: Fehler beim Eintragen führt zu Fehler bei Auswertung.
  • Änderung eines einzelnen Datenelements muss ebenfalls mehrfach durchgeführt werden.

In einer Datenbank wird dies vermieden, indem die Daten in mehrere Tabellen aufgeteilt werden. Jede Objekt- oder Vorgangsart bekommt dabei eine eigene Tabelle. Im gezeigten Beispiel:

  • Tabelle Mitarbeiter
  • Tabelle Fahrzeuge
  • Tabelle Fahrten

Die Tabellen werden über Beziehungen verknüpft. So kann eine Tabelle zur Auswertung (z.B. wie die oben gezeigte) mit Hilfe einer einfachen Abfrage jederzeit automatisch erzeugt werden.

Glossar

Nach Alphabet:

* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Modul (Syllabus-Ansicht):

1 2 3 4 5 6 7